Biogemüse aus Dithmarschen

LandGang Ausgabe 2016/4, Seite 72-75, von Sönke Hauschild

Biogemüse aus Dithmarschen

Auf ihrem Hof in Norddeich bauen die Brüder Henning und Siem Dührsen ihr Gemüse nach den Prinzipien von Bioland an. Mit viel Leidenschaft und mit Erfolg.

Die beiden betreiben in der sechsten Generation einen Hof, dessen Geschichte auf die Zeit des Seeräubers Klaus Störtebeker zurückgeht. Das ist aber auch schon das einzige Drama, das sich mit den bodenständigen Biobauern aus Norddeich bei Wesselburen verbindet. Das heißt nicht, dass sich nichts bewegen würde in der Marsch. Im Gegenteil: Auf 200 Hektar Acker bauen die Brüder eine bunte Palette an Biogemüse an. Kartoffeln, Möhren, Weißkohl, Speiseerbsen und etwas Rote Bete.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Michael Ruff