Siggeneben - Verwunschenes Märchendorf

LandGang Ausgabe 2016/4, Seite 76-83, von Alexandra Brosowski

Siggeneben - Verwunschenes Märchendorf

Sie liegt gut versteckt, verzaubert Bewohner und Besucher gleichermaßen und birgt historische Überraschungen: die kleine, denkmalgeschützte Siedlung Siggeneben bei Grube in Ostholstein.

Das Herz macht einen fröhlichen Hüpfer, der Mund geht langsam auf, der Atem steht für einen Moment still, Gänsehaut stellt sich ein. Es geht einfach nicht anders. Wer die schmale Zufahrtsstraße durch die wogenden Weizenfelder fährt und im Dorf Siggeneben ankommt, hat eben benannte oder ähnliche körperliche Erscheinungen. Wie an einer Perlenkette aneinandergereiht schmiegen sich elf schneeweiße Häuser an dem einzigen Hauptweg aneinander.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: André Reuter