Historisches Kleinod: Die Schifferkirche in Arnis

LandGang Ausgabe 2017/3, Seite 86-89, von Julia Boecker

Historisches Kleinod: Die Schifferkirche in Arnis

Hübsch, verträumt, idyllisch: So lässt sich das 1667 von Fischern und Seeleuten gegründete Arnis beschreiben. Das gleiche gilt für die Schifferkirche, die dort als eines der ersten Gebäude errichtet und 1673 geweiht wurde.

In ihrem Inneren erwarten Behaglichkeit und Stille den Besucher, der Blick wandert spontan in Richtung Decke: Vier wunderschön geschnitzte Schiffsmodelle hängen dort, die dem Gotteshaus seinen besonderen, maritimen Charakter verleihen – und an die wirtschaftliche Blüte erinnern, die die kleinste Stadt Deutschlands einst durch die Seefahrt erlebte.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: André Reuter