Unterm Hollerbusch

LandGang Ausgabe 2017/3, Seite 50-53, von Alexandra Brosowski

Unterm Hollerbusch

Ein weißes Blütenmeer und ein würziger Duft: Jetzt ist die Erntezeit für Holunderdolden auf dem Holunderhof Helle in Thumby.

Dicht und üppig hängen die Büsche voll, die eine bequeme Pflückhöhe haben. 20 bis 30 Prozent der Blüten dürfen geerntet werden. Sonst bliebe ja zu wenig für die zweite Ernte und aus den Blütensternen könnten keine Früchte wachsen. So unempfindlich der Holunder am Stamm ist, umso sensibler sind die kleinen Blütendolden. Sie müssen alsbald nach der Ernte verarbeitet werden und können allerlei Köstlichkeiten wie Kuchen, Sirup, Gelees oder Marmeladen aromatisieren. 

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Marcus Dewanger