Eier vom Hühnerhof

LandGang Ausgabe 2018/2, Seite 98-100, von Sönke Hauschild

Eier vom Hühnerhof

Seit fast 500 Jahren ist der Hof der Familie Schröder in Klein Wittensee von Generation zu Generation weitergegeben worden. Vor beinahe 50 Jahren begann man dort mit der Legehennenhaltung – stets mit dem Blick für das Wohlbefinden der Tiere.

»Meine Oma hatte Hühner« – diesen Spruch kennen viele Menschen. Und der Wunsch zur eigenen Hühnerhaltung wie bei Oma scheint derzeit wieder an Fahrt zu gewinnen. Das eigene Ei auf dem Frühstückstisch hat für viele Menschen einen besonderen Wert. Doch um Deutschland mit Eiern zu versorgen, reicht das natürlich nicht. Vor allem brauchen auch diese Tiere eine professionelle Betreuung. So wie auf dem »Wittenseer Hühnerhof«.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Michael Ruff