Verliebt in Alpakas

LandGang Ausgabe 2018/2, Seite 102-104, von Merle Primke

Verliebt in Alpakas

Ein Bauernhof mit Kamelen mitten in Schleswig-Holstein? Was unwahrscheinlich klingt, ist bei Familie Folck Normalität. Auf ihrem Resthof bei Preetz hat eine Herde Alpakas ein Zuhause gefunden. Und die scheint sich im hohen Norden rundum wohlzufühlen.

Neben den Alpakas, welche zur Gattung der Kleinkamele zählen, beherbergen die Folcks zwei Pferde, zwei Ponys, zwei Katzen und einen Hund. Besonders Tochter Maede-Marie scheint, umgeben von all den Tieren, aufzugehen. So spaziert sie gerne mit den Alpakas über die Koppeln oder legt sich zum Schmusen zu ihnen ins Gras. Für die Folcks sind insbesondere sie mehr Familienmitglieder als reine Zucht- oder Hoftiere. Jedes einzelne ist ihnen ans Herz gewachsen und hat seinen eigenen Namen erhalten. Birdy, Ramires, Titus, Angus und Linus oder Bärbel werden sie gerufen.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Merle Primke