Landidylle pur

LandGang Ausgabe 2018/3, Seite 94-99, von Suche

Landidylle pur

Auf Gut Panker züchtet der Landgraf von Hessen edle Trakehner Pferde und bewohnt mit seiner Familie ein barockes Herrenhaus mit reicher Geschichte. Drumherum: ein Bilderbuchdorf, aus Backstein gebaut.

 

»Vor fast 300 Jahren sind die Trakehner als Militärpferde in Ostpreußen gezüchtet worden. Sie sollten einsatzfreudig, leistungsfähig und robust sein«, erklärt der Leiter des Gestüts auf Gut Panker, Heinrich von der Decken. Diese Eigenschaften halfen ihnen auf dem entbehrungsreichen Weg nach Westdeutschland. Die Stuten sind das Herz von Panker. Ihre Blutlinien sind das besondere, direkte Erbe aus Trakehnen und ihr edler Stammbaum der Erfolg der Zucht.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Eckard Wentorf