Pflanzenporträt: Blütenfreude aus Zwiebeln und Knollen

LandGang Ausgabe 2018/5, Seite 20-24, von Svenja Schwedtke

Pflanzenporträt: Blütenfreude aus Zwiebeln und Knollen

Wenn der Sommer geht, beginnt die Pflanzzeit für ein Blütenfest im kommenden Frühjahr. Die Zwiebeln und Knollen von Tulpen, Narzissen und Co. bringen Sie ab Ende September in den Boden. Was Sie dabei wissen und bedenken müssen, erfahren Sie von unserer Gartenexpertin Svenja Schwedtke.

Die Lasagne-Technik ist eine feine Möglichkeit, verschiedene Arten auf kleinem Raum unterzubringen: Dazu berücksichtigt man die Pflanztiefen der einzelnen Zwiebeln und setzt zum Beispiel Narzissen nach unten, darauf Tulpen, dann Traubenhyazinthen und kleine Iris. Dann folgen Hornveilchen, die gibt es bereits im Herbst zu kaufen. Grundsätzlich sind Zwiebeln, die nicht zu hoch werden, für Töpfe gut geeignet. Besonders hübsch machen sich kleine Wildtulpen in Kübeln. Allerdings müssen die Töpfe auch frostfest sein, denn die Zwiebeln sollten draußen und kalt überwintert werden.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Adobestock