Ein Haus namens Deichliebe

LandGang Ausgabe 2019/1, Seite 40-47, von Anne Hintz

Ein Haus namens Deichliebe

Im kleinen Zennhusen nahe der Nordsee haben sich Oli Gadow und Jörg Knütter einen kuscheligen Rückzugsort geschaffen – eine zauberhafte weiße Reetdachkate direkt hinterm Deich.

Draußen ist es eisig kalt, ein paar Schneeflocken rieseln leise auf das Dithmarscher Land und eine kühle Brise weht über den Deich. Die darauf laufenden Schafe scheint das nicht zu stören – ihre lockige weiße Wolle hält sie wohlig warm. Wer kein kuscheliges Fell hat, bleibt heute aber lieber drinnen. Dort, wo ein Feuer im Ofen knistert, die Kerzen die Räume in einem sanften Licht erstrahlen lassen und auf dem Herd ein Eintopf vor sich hin köchelt, der einen wunderbaren Duft verströmt. Klingt nach einem perfekten Tag im Winter.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Henrik Matzen