Schmuck aus Papier

LandGang Ausgabe 2019/1, Seite 34-39, von Susanne Hansen

Schmuck aus Papier

Nur einen Steinwurf von der Ostseeküste entfernt, fertigt Kathrin Schulte außergewöhnliche Halsketten, Schmuckkarten und Präsente aus handgeschöpftem Natur- und Washi-Papier. Die Kunstfertigkeit hat ihren Ursprung in der jahrhundertealten Origami-Kultur.

Origami ist die Kunst des Papierfaltens. Das ist bekannt. Das japanische Wort setzt sich aus den Wortteilen ori für falten und gami für Papier zusammen. »Und sobald die Leute das Wort Origami hören, denken sie an einen Kranich«, sagt Kathrin Schulte aus dem ostholsteinischen Thomsdorf. »Er ist eine klassische und sehr beliebte Figur im Origami.« Sie aber hat diese traditionelle Faltkunst weiterentwickelt und perfektioniert.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Marcus Dewanger