Wenn in Husum der Frühling erwacht

LandGang Ausgabe 2019/2, Seite 102-111, von Karin Rohr

Wenn in Husum der Frühling erwacht

Die beschauliche Hafenstadt in Nordfriesland ist immer einen Besuch wert. Eine gute Gelegenheit ist das Frühjahr, nicht nur um an den Festlichkeiten rund um die Husumer Krokusblüte teilzunehmen, sondern um zugleich noch mehr zu erfahren über Kultur und Historie der Theodor-Storm-Stadt.

Jedes Jahr im Frühling erlebt Husum sein blaues Wunder. Genauer gesagt: ein lila Wunder. Dann entfalten über vier Millionen zarter Geschöpfe ihre betörende Pracht und geben den Blick auf ihr Innerstes preis: goldgelbe Fäden in blass-violettem Mantel. Ein Blütenmeer, das sich auf 50.000 Quadratmetern Parkfläche erstreckt und im nördlichen Europa einzigartig ist. Alljährlich locken diese wild wachsenden Krokusse Tausende von Bewunderern in den Park des Schlosses vor Husum. Und alljährlich wird hier zu Ehren der lila Frühblüher das Krokusblütenfest gefeiert, in diesem Jahr am 16. und 17. März.

 

Zurück zum Inhaltsverzeichnis