Edle Disteln – Bereicherung fürs Beet

LandGang Ausgabe 2019/4, Seite 22-25, von Svenja Schwedtke

Edle Disteln – Bereicherung fürs Beet

Disteln haben keinen guten Ruf. Zu Unrecht. Denn hinter den Stacheln der »Staude des Jahres 2019« offenbart sich bei genauerer Betrachtung eine nützliche Gartenschönheit.

Dass Gartenliebhaber gern vermeiden, Disteln in ihre Beete zu setzen, liegt zumeist an der Ackerkratzdistel, die sich als wüst wucherndes Unkraut unbeliebt macht. Sie ist schwer aus dem Boden zu reißen, piekst. Kurz: Man mag sie einfach nicht. Umso erstaunlicher, dass der »Bund deutscher Staudengärtner« die Gruppe der Disteln zur Staude des Jahres 2019 gekürt hat. Und das zu Recht. Diese Pflanzengruppe verdient nämlich mehr Aufmerksamkeit, denn sie enthält wunderschöne, auch wirklich gartenwürdige Disteln. Gerade nach dem heißen Sommer 2018 sucht man nach trockenheitsverträglichen Pflanzen und hierfür sind viele Vertreter dieser Pflanzengruppe genau die richtige Wahl.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis