Meersalat: Köstliche Grünalgen

LandGang Ausgabe 2019/4, Seite 88-91, von Marion Wick

Meersalat: Köstliche Grünalgen

Der Meersalat ist ein maigrüner lappenartiger Tang (bzw. eine vielzellige Alge) der in Nord- und Ostsee häufig vorkommt. Sobald er an den Strand gespült wird, vertrocknet er zunächst dunkelgrün und wird dann schnell gelblich. Küstenkinder kennen ihn als »Waschlappen«, weil sich mit den großen grünen »Blättern« Schlick von Händen und Gesicht wischen lässt.

An der Nordsee wird er bei warmem Wetter mit jeder Tide in Massen angespült. Wenn man ihn frisch sammeln möchte, geschieht dies am besten bei ablaufendem Wasser kurz nach Hochflut. Er bleibt auf den trockenfallenden Wattflächen und in den Grüppen liegen und kann dort eingesammelt werden. Leider vertrocknet er recht schnell, sobald er in der Sonne zu liegen kommt. An der Ostsee sammelt man ihn im flachen Wasser am Spülsaum.

 

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Marcus Dewanger