Am Wegesrand – Das Grenzmuseum in Schlutup

LandGang Ausgabe 2019/5, Seite 162, von Annkathrin Gripp

Am Wegesrand – Das Grenzmuseum in Schlutup

Unterwegs in Schleswig-Holstein treffen wir immer mal wieder auf Hinweise am Straßenrand, die unsere Neugierde wecken. Dieses Mal war unsere Volontärin unterwegs in Richtung Mecklenburg-Vorpommern.

Auf meinem Weg nach Dassow schauen mir plötzlich zwei trübe Scheinwerfer vom Straßenrand aus entgegen. Tatsächlich! Es ist ein alter grauer Trabbi! Und der steht neben einem bunt bemalten Stück Mauer und einem Teil eines alten Grenzzauns, der Deutschland 40 Jahre lang trennte. Natürlich bin ich neugierig und halte an. Aus der alten Baracke hinter dem kultigen Fahrzeug tritt ein Älterer Herr und spricht mich an. Aufgeschlossen und freundlich stellt er sich als Jürgen Gieseler vor. Wir kommen sofort ins Gespräch. Ich erfahre, dass ich vor dem alten Zollgebäude von 1979 stehe, im ehemaligen Gebiet des nördlichsten Grenzüberganges zwischen der BRD und der DDR.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Annkathrin Gripp