Cremiges Pfifferlingsrisotto und Rehrücken

03. September 2019, Rezepte,

 

Zutaten (für 4 Personen)

 

Pfifferlingsrisotto

  • 2 Schalotten
  • 3 EL Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 500 g Pfifferlinge
  • Parmesan
  • Petersilie, gehackt
  • Salz, Pfeffer


Rehrücken

  • 480 g Rehrücken mit Knochen
  • etwas Öl
  • 1 Rosmarinzweig
  • Steakpfeffer
  • Salz

 

ZUBEREITUNG:

 

Pfifferlingsrisotto

Die Schalotten abziehen und würfeln. Die Hälfte der Butter erhitzen und die Schalotten bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Den Reis dazugeben und ebenfalls unter Rühren glasig dünsten, aber nicht bräunen. Den Weißwein dazugießen und solange rühren, bis er verdampft ist. Eine Schöpfkelle Brühe zum Reis geben und bei kleiner Hitze im offenen Topf köcheln lassen. Etwa 20 Minuten lang nach und nach die restliche Gemüsebrühe aufgießen, bis der Reis schön cremig ist. Zum Schluss die Pfifferlinge, die restliche Butter, den Parmesan und die gehackte Petersilie unterrühren. Risotto nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Rehrücken

Den Rehrücken in vier Portionen teilen, von beiden Seiten in etwas Öl anbraten. Mit einem Rosmarinzweig aromatisieren und mit Steakpfeffer und Salz würzen.