Holunder im Schnee

05. Januar 2016, Rezepte,

 

Zutaten (ca. 60 Stück)

  • 50 ml Saure Sahne
  • 120 ml Holundersaft
  • 140 g Kuvertüre (70% Kakaoanteil)
  • bei Bedarf etwas Holunder-Likör
  • 200 g Kuvertüre (70% Kakaoanteil)
  • 30 g Butter
  • 60 halbbittere Hohlkugeln zum Füllen
  • Puderzucker

 

Zubereitung

Saure Sahne mit dem Holundersaft aufkochen und vom Herd nehmen. Kuvertüre grob zerkleinern oder Kuvertüre-Chips verwenden. 140 g Kuvertüre in der warmen Sahne auflösen. Wer mag, rührt etwas Likör unter die Masse. Auf etwa 25 Grad abkühlen lassen.

200 g Kuvertüre im Wasserbad bei maximal 45 Grad schmelzen. Abkühlen lassen.

Zimmerwarme Butter mit Schneebesen unterschlagen, bis sie zähflüssig wird. Masse in Spritzbeutel füllen und in die Hohlkugeln füllen. Auskühlen lassen. Öffnung der Hohlkugeln mit abgekühlter Kuvertüre vorsichtig verschließen. Kuvertüre langsam wieder erwärmen. Puderzucker auf Backbleck sieben. Etwa acht Kugeln gleichzeitig erst in flüssiger Kuvertüre und anschließend über den Puderzucker auf dem Backblech rollen. Sobald abgekühlt, den überflüssigen Puderzucker abstreifen.