Kartoffel-Waffel mit Erdbeersalat und Honig-Rosmarin-Eis

08. Mai 2018, Rezepte,

 

Zutaten (für 4 Personen)

 

Kartoffelwaffeln

  • 250 g Margarine
  • 150 g Zucker 
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 500 g mehligkochende Kartoffeln 

Honig-Rosmarin-Eis

  • 200 g Zucker
  • 75 ml Wasser 
  • ein paar Rosmarinzweige 
  • 400 ml Sahne 
  • 1 ½ EL Waldhonig 
  • 2 Eigelb
  • 100 g Crème fraîche

Erdbeersalat

  • 1 Bio-Zitrone
  • 30 g brauner Zucker
  • 400 g Erdbeeren

Zubereitung 

Kartoffelwaffeln

Margarine, Zucker und Eier mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Vanillezucker, Mehl und Backpulver unterrühren. Dann die Kartoffeln erst reiben und dann unterrühren. Den Teig in einem Waffeleisen backen. 

Honig-Rosmarin-Eis

110 g vom Zucker mit Wasser im Kochtopf erhitzen. Während der Zucker einkocht, den Rosmarin zupfen und mit einem Kräuterhacker sehr fein mahlen. Sobald sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben, Sahne, Honig und Rosmarin dazugeben. Alles 45 Minuten köcheln lassen. Anschließend das Eigelb mit dem restlichen Zucker aufschlagen, bis die Masse sehr hell ist. Nun die Rosmarinsahne durch ein Sieb gießen. Die Eigelbmasse unter die gefilterte Sahne heben und als letztes die Crème fraîche unterrühren. Die Masse circa 30 Minuten abkühlen lassen. Danach in die Eismaschine gegeben. Das Eis ist fertig, wenn es beim Rühren in der Maschine nicht mehr fester wird.

Erdbeersalat

Den Zitronenabrieb und -saft von einer halben Frucht mit 100 ml Wasser und Zucker aufkochen. Die übrige Zitronenhälfte in dünne Scheiben schneiden, in den Sirup legen und abkühlen lassen. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Die Beeren 20 Minuten mit im Sirup marinieren.

Anrichten

Auf die Waffeln jeweils eine Nocke Honig-Rosmarin-Eis setzen. Daneben den Erdbeersalat drapieren. Nach Belieben mit übrigen Rosmarinzweigen und Blüten aus dem Garten garnieren.