Rhabarber-Parfait mit Nougatsauce

06. März 2018, Rezepte,

 

Zutaten (für 4 Personen)

 

Rhabarber-Parfait

  • 1 kg Rhabarber
  • 100 g Erdbeeren
  • 300 g Zucker
  • 500 ml Rhabarbersaft
  • 100 ml Kirschsaft
  • 1 Vanilleschote
  • 3 - 4 Blatt Gelatine
  • 6 Eier
  • 300 g Sahne

Nougatsauce

  • 200 ml Sahne
  • 100 g Nougat
  • 30 g Vollmilchkuvertüre

 

Zubereitung

Rhabarber-Parfait

Den Rhabarber waschen und in 1,5 - 2 cm lange Stücke schneiden. Die Erdbeeren putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. 100 g vom Zucker in einem Topf leicht karamellisieren und mit Rhabarber- und Kirschsaft ablöschen. Solange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun Rhabarber, Erdbeeren und die Vanilleschote hinzugeben. Leicht köcheln lassen, dann alles auf ein Blech geben und auskühlen lassen. Die Hälfte vom Kompott in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einem feinen Fruchtmark verarbeiten. 

Die Gelatine in Wasser einweichen lassen. 4 Eigelbe, 2 Volleier, den restlichen Zucker und etwas Kirschsaft in einen Anschlagkessel geben und mit dem Schneebesen auf einem warmen Wasserbad schaumig aufschlagen.

Wenn die Masse fest ist, die Gelatine unterrühren. Die Schüssel in kaltes Wasser stellen und weiter aufschlagen, bis die Masse kalt ist. 150 g vom Fruchtmark hinzugeben und verrühren. Die Sahne aufschlagen, die Hälfte davon unter die Masse rühren, den Rest im Anschluss vorsichtig unterheben. Alles in eine große oder mehrere kleine Formen geben und einfrieren.

Nougatsauce

Die Sahne mit dem Nougat und der Kuvertüre bei leichter Hitze auflösen. Danach abkühlen lassen und kalt stellen.

Anrichten

Die Nougatsauce auf die Teller verteilen. Das Parfait daneben setzen und das restliche Fruchtkompott verteilen.