Schokoladenmousse mit Rhabarberragout

08. Mai 2017, Rezepte,

 

Zutaten (für 4 Personen)

Schokoladenmousse

  • 150 g dunkle Schokolade
  • 150 g Sahne, flüssig
  • 150 g Sahne, geschlagen

Rhabarberragout

  • 2 Rhabarberstangen
  • 100 g Zucker
  • 200 ml weißer Portwein
  • 1 Vanilleschote, Mark

Außerdem

  • 4 Silikonformen
  • Erdbeeren
  • Erdbeereis
  • Minzblätter
  • 4 Hippen (Eiswaffeln) 

Zubereitung

Schokoladenmousse
Die Mousse sollte am Vortag zubereitet werden, da sie lange kalt stehen muss. Zunächst die Schokolade klein schneiden und in eine Schüssel geben. Die Sahne aufkochen, über die Schokolade geben und glattrühren. Die geschlagene Sahne dazu geben und vorsichtig mit einem Gummischaber unterheben, bis keine Klümpchen mehr übrig sind. Die Masse in Silikonformen nach Wahl füllen und kaltstellen.

Rhabarberragout
Den Rhabarber waschen, schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Zucker in einen Topf geben und karamellisieren. Sobald der Karamell goldbraun ist, mit dem Portwein ablöschen. Das Vanillemark dazugeben. Alles langsam reduzieren lassen, bis ein Sirup entstanden ist. Im Anschluss den heißen Sirup über den Rhabarber geben und gut ziehen lassen.

Anrichten
Die Schokoladenmousse aus den Formen nehmen und auf die Dessertteller platzieren. Das Rhabarberragout auf dem Teller platzieren. Mit Minzblättern und Erdbeeren garnieren. Zum Schluss eine Nocke Erdbeereis auf die Mousse geben und mit einer Waffel krönen.