Schupfnudeln mit Sauerkirschen (für 4 – 6 Personen)

16. September 2014, Rezepte,

 

ZUTATEN

  • 800 g mehlige Kartoffeln
  • 2 Eier
  • Salz
  • 300 g Mehl
  • 2-3 Liter Wasser
  • Butterfett zum Braten
  • 2 EL Mohn
  • 2 EL Puderzucker
  • 2 Gläser Kirschen
  • 4 geh. TL Vanille-Puddingpulver
  • 2 EL Zucker

ZUBEREITUNG

Die Kartoffeln in wenig Wasser kochen, abgießen und abdampfen, dann stampfen. Eier, ¼ TL Salz und Mehl hinzufügen und das Ganze zu einem festen Teig verarbeiten. Das Wasser mit 2 bis 3 Teelöffeln Salz erhitzen. Aus dem Teig eine 2 cm dicke Rolle formen und von dieser 0,5 Zentimeter dicke Scheiben abschneiden. Diese zu Rollen formen und die Enden spitz zulaufen lassen. Die Schupfnudeln portionsweise ins siedende Salzwasser geben, ziehen lassen bis sie aufsteigen, aus dem Wasser nehmen, beiseite stellen und in heißem Butterfett braten, bis sie goldbraun sind. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Den Mohn mit einem Mörser feiner mahlen und mit dem Puderzucker vermischen. Die Kirschen abtropfen lassen, vier Esslöffel des Kirschsaftes mit dem Puddingpulver glattrühren. Den restlichen Saft zum Kochen bringen. Angerührtes Pulver in die kochende Flüssigkeit rühren, aufkochen lassen und mit dem Zucker süßen. Beides zu den Schupfnudeln reichen.