Rapsodie in Gelb

LandGang Ausgabe , Seite 70-74, von Sönke Hauschild

Rapsodie in Gelb

Es ist ein Schauspiel für die Sinne, das den Menschen jedes Jahr erneut in seinen Bann zieht: Die Rapsblüte im Mai. Leuchtend gelbe Ackerflächen unterbrechen das kräftig sprießende Frühlingsgrün.

Ein betörender, fast betäubender Duft umweht goldgelbe Blütenmeere am Wegesrand. Das Summen der Bienen, deren Stock der Imker während der Rapsblüte einfach in die knallgelben Felder verlegt, schwebt honigschwanger in der lauen Frühlingsluft. Wir sind zu Besuch beim Rapsbauern Heinrich von der Decken und  erfahren ganz viel Wissenswertes über dieses leuchtende norddeutsche Wahrzeichen.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: H.Dietrich Habbe / Günter Grätsch