Oh, Watt schön!

LandGang Ausgabe , Seite 68-71, von Susanne Kollmann

Oh, Watt schön!

Das Watt ist eine Wunderwelt, ein scheinbar endloser Raum im Rhythmus der Gezeiten. Wir waren mit Führerin Christine Dethleffsen unterwegs.

Wolken fliegen über den Meeresboden, Wasser rinnt durch Adern aus Sand und Schlick, die sich durch den nassen Sand ziehen. Wo ist oben, wo unten? Wo beginnt der Himmel, wo endet der Meeresboden? Bis zum Horizont reicht die Spiegelfläche. Darauf seltsame Muster tausender kleiner Haufen, geordnet nach dem Zufallsprinzip. Wie an einer Schnur heben sich Inseln und Halligen im Dunst ab und geben Orientierung. Ein Schiff schwebt über den Schlick. Wie schön es hier ist.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Marcus Dewanger