Wilde Pferde – Die Rückkehr der Koniks

LandGang Ausgabe 2013/5, Seite 82-85, von Sebastian Conradt

Wilde Pferde – Die Rückkehr der Koniks

Donnernd wirbeln unzählige Hufe dichte Staubwolken auf. Lautes Schnauben mischt sich unter den Gesang von Feldlerchen und Kiebitzen. Eine Herde Wildpferde galoppiert vorbei und verliert sich hinter Schlehen und Schilf in der Weite der halboffenen Weidelandschaft.

In immer mehr Naturschutzgebieten im Lande dienen frei lebende Konikpferde als tierische Landschaftspfleger. Und sie machen ihre Arbeit gut.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Sebastian Conradt