Aus Liebe zum Lebendigen

LandGang Ausgabe 2016/2, Seite 84-86, von Sönke Hauschild

Aus Liebe zum Lebendigen

Als Christine Hamester-Koch aus Wangelau vor vielen Jahren ihre Idee einer Pädagogik auf dem Bauernhof ins Leben rief, ahnte sie nicht, dass es sich zu so einem Vorzeigemodell entwickeln würde. Heute gibt es allein in Schleswig-Holstein 300 Bäuerinnen, die es auf ihren Höfen umsetzen. Und damit Kindern zeigen, wo und wie das Leben stattfindet.

Fragt ein Schulkind beim Anblick eines Esels: »Ist das eine Giraffe?« Eine Lehrerin möchte mit den Schulkindern im Oktober Kartoffeln pflanzen, weil das terminlich am besten passt. Das sind Dinge, die Christine Hamester-Koch erlebt hat und die sie aktiv haben werden lassen. Die 51-jährige Bäuerin ist bundesweit unterwegs und coacht Bauern und Bäuerinnen in einem Metier, das die Schleswig-Holsteinerin selber »erfunden« hat: Bauernhofpädagogik.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis