Adieu Tristesse!

LandGang Ausgabe 2020/1, Seite 16-21, von Meike von der Goltz

Adieu Tristesse!

Auch an noch so grauen und trüben Tagen schafft es Petra Schacht-Muschkowski mit viel Liebe zum Detail und dem richtigen Händchen für Farben und Formen, ihren Garten in Bargfeld-Stegen mit immergrünen Pflanzen, originellen Dekorationen und schönen Details zum Strahlen zu bringen.

Der kleine, schmale Buchsbaumweg führt durch einen schmuckvollen Rosenbogen geradewegs auf einen leicht vereisten Fliederstrauch zu. In der Mitte des schneebedeckten Bauerngartens hat man die Qual der Wahl. Geht man nach rechts Richtung Terrasse? Schlägt man den linken Weg zum Obstgarten ein oder geht man vielleicht doch lieber direkt auf die große Rotbuchenhecke zu? Und was verbirgt sich wohl dahinter? Im Garten von Petra Schacht-Muschkowski fühlt man sich ein wenig an den Fantasiefilm »Der Zauberer von Oz« erinnert. Plötzlich findet man sich an einem verwunschenen Ort wieder, mit kleinen Wegen und Pfaden, und an jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: André Reuter