Reine Schafwolle nachhaltig verwertet

LandGang Ausgabe 2020/1, Seite 48-53, von Susanne Hansen

Reine Schafwolle nachhaltig verwertet

In Hollenbek, unweit des Schaalsees, spinnt und strickt Gabriela Pohl von Hand eine ganz besondere naturbelassene Wolle. Sie stammt von Schafen, deren Rassen vom Aussterben bedroht sind.

Gleich beim Empfang in ihrem gemütlichen Wohn- und Werkstatthaus in Hollenbek kommt Gabriela Pohl auf den Punkt. »Mir liegen ein nachhaltiges Handeln und das Wohl von Tieren sehr am Herzen«, sagt sie. »Deshalb verarbeite ich nur Wolle von Schafen aus der direkten Umgebung und von Schäfereien, die gut mit ihren Tieren umgehen. Sie schauen mindestens ein Mal am Tag nach jedem von ihnen.«

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: André Reuter