Heimatkost: Der Bärlauch

LandGang Ausgabe 2020/2, Seite 90-93, von Marion Wick

Heimatkost: Der Bärlauch

Bärlauch ist inzwischen auch aus gewerblichem Anbau zu bekommen, dennoch ist es ein besonderes Vergnügen, ihn an einem schönen Frühlingstag im Wald selbst zu sammeln. Er braucht Bodentemperaturen von 6 oder mehr Grad C, um auszutreiben.

Wenn sie erreicht sind, geht es schnell, dass er große Flächen in unseren Laubwäldern bedeckt. Denn er hat es eilig. Er möchte mit seinem gesamten Vegetationszyklus bis hin zur Samenbildung fertig sein, bis die Bäume ihre Blätter bekommen. Bei uns in Schleswig-Holstein beginnt die Erntezeit meist zwischen Mitte März und, in kalten Jahren, Mitte April.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Marcus Dewanger