Am Wegesrand: Die Bargener Fähre

LandGang Ausgabe 2020/4, Seite 130, von Annkathrin Gripp

Am Wegesrand: Die Bargener Fähre

Am Wegesrand

Unterwegs in Schleswig-Holstein treffen wir immer mal wieder auf Hinweise am Straßenrand, die unsere Neugierde wecken. Dieses Mal ist unsere Grafikerin Katarina an einem idyllischen Teil der Eider entlang geradelt fernab von Verkehr und Lärm.

Wir alle kennen sie ja, die großen Brücken, Fähren und Tunnel in unserem Land über die verschiedenen Wasserstraßen. Die Bargener Fähre allerdings ist unter allen Möglichkeiten, den Fluss Eider zu überqueren, die persönlichste und gemütlichste. In alten Urkunden von 1554 ist bereits die Fährstelle zwischen Delve-Schwienhusen und Bargen erwähnt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis