Kleine Wohnträume auf Rädern

LandGang Ausgabe 2020/5, Seite 116-121, von Mark Bloemeke

Kleine Wohnträume auf Rädern

Nachhaltigkeit und ökologisches Bewusstsein stehen im Zentrum der Arbeit der „Traumwerker“. Zwei Freunde, Andreas Sellhorn (50) und Thorsten Ambauer (51) haben ihre Berufe in der IT-Branche und auf dem Bau hinter sich gelassen, um einen Neustart zu wagen. Aus dem Traum von einem freieren, selbstbestimmteren Leben ist im März 2020 ein kleines Unternehmen mit vier Angestellten geworden.

Die Tore der großen alten Halle auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei in Klein Wesenberg im Kreis Stormarn stehen weit offen. Der Geruch frisch gesägten Holzes mischt sich mit der Landluft der Umgebung. Ringsum stehen an den Wänden Werkbänke, Kreissägen, ein Schweißgerät nebst schwerer Schutzmaske. Wohlsortiert hängen da Werkzeuge wie Hammer aller Größen, Schraubendreher, Hobel und Sägen. Statt unter sirrenden Neonröhren sitzen drei der „Traumwerker“ an einem Gartentisch vor dem geöffneten Rolltor. Bei frischem Kaffee mit Milch von der nahen Milchtankstelle besprechen sie ihre Arbeit, verteilen die Aufgaben und arbeiten bei Tageslicht, wie eine gut geölte Maschine. Jeder kennt seine Aufgaben, und sie lernen stets voneinander.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Christian Bordes