Alter Bahnhof in neuem Glanz

LandGang Ausgabe 2020/6, Seite 62-68, von Alexandra Wulf

Alter Bahnhof in neuem Glanz

Historisch wohnen in Vaale

Familie Helmrich lebt im historischen Bahnhof in Vaale. Einst Mittelpunkt der Region, dann baufällige Ruine und heute gemütliches Zuhause, in dem Besucher herzlich willkommen sind. Sven Helmrich weiß, was den alten Bahnhof so besonders macht: Die vielen Emotionen. »Über Jahrzehnte hat es hier tränenreiche Abschiede gegeben, zum Beispiel in der Kriegszeit – und Wiedersehen voller Freude. So viele Menschen sind durch unseren Flur gegangen«, sagt er. Und manche von ihnen kommen wieder her, um zu gucken, wie es heute aussieht.

»Gerade neulich war ein älterer Herr hier, der als Kind in einer der Dienstwohnungen des Bahnhofs gewohnt hat, weil sein Vater bei der Bahn beschäftigt war. Auch das macht dieses Haus besonders – Menschen verbinden Erinnerungen damit«, berichtet der Familienvater. Heute leben er und seine Frau Sandra, sein Sohn Theo, 17, und die drei gemeinsamen Kinder des Paares, Martha, 6, Frieda, 4, und Franz, 2, in dem historischen Gebäude.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Henrik Matzen