Gürtel aus dem Norden

LandGang Ausgabe 2020/6, Seite 70-75, von Alexandra Wulf

Gürtel aus dem Norden

Die Ledermanufaktur »Luca Kayz« fertigt Gürtel in Handarbeit. Gründerin Susanne Frech erzählt, wie aus einem Lager im heimischen Keller ein florierendes Unternehmen in Bad Bramstedt wurde.

Auf großen Ständern hängen Gürtel in den unterschiedlichsten Farben und Längen. »Die Farbe Corn, ein mattes Gelb, ist momentan besonders gefragt «, sagt Susanne Frech. »Klassiker sind Modelle in Blau, Schwarz und Cognac.« Aber auch Pink, Orange und Grün sind zu sehen und der typische Geruch von Leder strömt durch den Produktionsraum in Bad Bramstedt. Angefangen hat alles im Jahr 2008. Damals hatte Susanne Frech sich einen pinkfarbenen Gürtel mit einer besonders schönen Schnalle gekau_. »Ich fand es schade, dass ich sie nicht mit anderen Gürteln kombinieren konnte. Also habe ich angefangen zu recherchieren. Gürtel mit Wechselschnallen waren damals kaum zu finden.« Mit Freundin Lucyna Zwicker gründete sie daraufhin eine eigene Firma, die genau dieses anbot.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Ute Mans