Munteres Gezicke

LandGang Ausgabe 2021/2, Seite 122-125, von Sönke Hauschild

Munteres Gezicke

Im idyllischen Boksee züchten Marike und Janne Olaf Rehder Ziegen, aus deren Milch köstlicher Käse nach eigenen Rezepten gemacht wird. Der kleine Hof befindet sich direkt am Rande der großen Stadt: Nur 900 Meter sind es bis zur Grenze der Landeshauptstadt Kiel. Dennoch liegt der Ziegenhof landschaftlich wunderschön und grenzt an eine geschützte Dauergrünland-Niederung an. 1979 starteten Jannes Eltern mit der Ziegenhaltung.

Beide hatten an der Kieler Universität Landwirtschaft studiert. Mutter Rositha verliebte sich in dieser Zeit nicht nur in ihren Eduard, sondern während eines Praktikums auch in die neugierigen Klettertiere. Und so startete die Ziegenhaltung im Nebenerwerb mit einfachsten Mitteln: Der erste Melkstand war aus Holz gebaut. In der Anfangszeit wurde die Milch an eine Aukruger Meierei geliefert. Als diese wenige Jahre später aufgab, begann im frisch gefliesten Waschraum die eigene Spezialitätenproduktion. Glück hatten die Rehders, dass der ehemalige Käsemeister der Meierei ihnen das Handwerk beibrachte – und Handwerk ist es geblieben, angefangen bei der Haltung einer bunten Mischung aus weißen deutschen Edelziegen, hellbraunen Toggenburgern und den französischen Poiterine Ziegen.

Zurück zum InhaltsverzeichnisFoto: Michael Ruff