Seite: 1 von 10 | Treffer: 1 bis 10 von 92

Heimatkost: Vielseitiger Austernseitling

Heimatkost: Vielseitiger Austernseitling

Erschienen in Alles auf Anfang · 2021/1
Seite 92-95 · von Marion Wick

Die meisten Menschen kennen ihn vom Gemüsehändler auf dem Wochenmarkt: den Austernseitling. Tatsächlich wächst der Pilz im Winter genauso an verschiedenen Laubbäumen in der Natur. Ihn zu sammeln lohnt sich, denn der Austernpilz schmeckt delikat und ist in der Küche in verschiedensten Gerichten einsetzbar.

Zum Artikel »

Nordisch frisch genießen – Kreative Tagesgerichte aus dem „Isfjord“

Nordisch frisch genießen – Kreative Tagesgerichte aus dem „Isfjord“

Erschienen in Wunderbare Adventszeit · 2020/6
Seite 86-93 · von Anja Werner

Mehr Meer geht nicht! Die großen Glasfronten des Restaurants »Ifjord« in Damp geben einen traumhaften Blick auf den nur wenige Meter entfernten, im Winter fast bootsfreien Yachthafen und die dahinter liegende Ostsee frei. Diese zeigt sich gerade in der kalten Jahreszeit gerne auch mal von ihrer rauen, aufbrausenden, ganz ursprünglichen Seite. Nach so einem stürmischen Spaziergang am meist menschenleeren Strand ist die Einkehr ins »Ifjord« mit seinem angenehm minimalistischen Interieur aus warmen Hölzern, kuscheligen Lammfellen und Behaglichkeit ausstrahlenden Lichtquellen besonders gemütlich.

Zum Artikel »

Schlehen – Lecker und gesund

Schlehen – Lecker und gesund

Erschienen in Wunderbare Adventszeit · 2020/6
Seite 100-103 · von Marion Wick

Sie sind bei uns im Norden in vielen Knicks zu finden und schmecken nach etwas Frost richtig gut: Schlehen. Wer in den Genuss der kleinen Früchtchen kommen möchte, muss schnell sein, denn auch bei Vögeln sind sie äußerst beliebt.

Zum Artikel »

Herbstliche Gutshausküche

Herbstliche Gutshausküche

Erschienen in Genussvolle Herbstzeit · 2020/5
Seite 92-98 · von Anja Werner

Als Mix aus Butt und Buddenbrooks, also Fisch von den Landesküsten und eine von berühmten regionalen Persönlichkeiten geprägte Lebenslust – so beschreiben die Gastgeber des „Friederikenhofs“ ihr wohliges Heimatgefühl, das sie gerne an ihre Gäste weitergeben möchten.

Zum Artikel »

Heimatkost: Brombeeren

Heimatkost: Brombeeren

Erschienen in Genussvolle Herbstzeit · 2020/5
Seite 100-103 · von Marion Wick

Sie sind lecker, sehr gesund und harmonieren mit den unterschiedlichsten Aromen – Brombeeren. Welch’ ein Glück, dass sie hierzulande an unzähligen Orten in freier Natur wachsen und nur darauf warten, geerntet und verarbeitet zu werden.

Zum Artikel »

Vom Strauch in den Bauch

Vom Strauch in den Bauch

Erschienen in Erlebnisreiche Landmomente · 2020/3
Seite 78-81 · von Marion Wick

Fliederbeeren sind mitnichten die Beeren vom Fliederstrauch. Fliederbeeren sind Holunderbeeren. Und die Holunderbüsche tragen jetzt ihre weißen Blüten, aus denen sich Spritziges, Leckeres und Gesundes herstellen lässt.

Zum Artikel »

Rechts sind Bäume, links sind Bäume

Rechts sind Bäume, links sind Bäume

Erschienen in Unterwegs im Sommerland · 2020/4
Seite 92-95 · von Marion Wick

Für Insekten und Vögel ist sie eine Bereicherung des Speiseplans, doch auch der Mensch kann sie sich schmecken lassen: Die Nordische Mehlbeere ist vielseitiger, als es ihr unscheinbares Äußeres vermuten lässt. So war sie früher in kargen Jahren eine wichtige Ergänzung der Ernte.

Zum Artikel »

Kulinarische Auszeit am Kanal

Kulinarische Auszeit am Kanal

Erschienen in Unterwegs im Sommerland · 2020/4
Seite 84-90 · von Anja Werner

So traditionsreich wie im Rendsburger ConventGarten lässt es sich im Land nur selten tafeln. Denn das Haus ist sogar älter als der Nord-Ostsee-Kanal, an dem es direkt liegt. Zu der Attraktion Schiffsverkehr und der feinen Landesküche kommt nun auch noch eine Modernisierung mit Stil.

Zum Artikel »

Wo einst Kaiser und Könige tafelten

Wo einst Kaiser und Könige tafelten

Erschienen in Auf in den Frühling · 2020/2
Seite 70-76 · von Anja Werner

Hochwertig kulinarisch genießen mit Blick auf die Kieler Förde und ihr buntes Treiben: Das geht im eleganten und maritimen Ambiente des traditionsreichen Restaurants »Hotel Kieler Yachtclub«.

Zum Artikel »

Heimatkost: Der Bärlauch

Heimatkost: Der Bärlauch

Erschienen in Auf in den Frühling · 2020/2
Seite 90-93 · von Marion Wick

Bärlauch ist inzwischen auch aus gewerblichem Anbau zu bekommen, dennoch ist es ein besonderes Vergnügen, ihn an einem schönen Frühlingstag im Wald selbst zu sammeln. Er braucht Bodentemperaturen von 6 oder mehr Grad C, um auszutreiben.

Zum Artikel »