Seite: 1 von 12 | Treffer: 1 bis 10 von 115

Mittsommer in Nordfriesland

Mittsommer in Nordfriesland

Erschienen in Erlebnisreiche Landmomente · 2020/3
Seite 36-39 · von Katharina Jens

Warum nicht auch einmal wie die Schweden die Sommersonnenwende feiern, dachte sich eine Gruppe junger Frauen aus Schleswig-Holstein. Sie gehören zum hiesigen LandFrauenVerband, nennen sich Junge LandFrauen und haben ihr eigenes Mittsommerfest ins Leben gerufen. Mit großem Erfolg. Im vergangenen Jahr waren wir dabei.

Zum Artikel »

Im Rauch geboren

Im Rauch geboren

Erschienen in Erlebnisreiche Landmomente · 2020/3
Seite 86-89 · von Marc Larsson-Ohm

Ein echt norddeutsches Original entsteht seit fast sechzig Jahren in Quickborn: Die Familie Oberlies produziert dort in traditioneller Handarbeit Holsteiner Katenschinken, der regelmäßig prämiert wird.

Zum Artikel »

Gelbes Gold vom Gut Güldenstein

Gelbes Gold vom Gut Güldenstein

Erschienen in Erlebnisreiche Landmomente · 2020/3
Seite 90-94 · von Sönke Hauschild

Mai in Schleswig-Holstein, das heißt leuchtende Rapsfelder bis zum Horizont. Für viele Bienen ein echtes Paradies. Wie auch auf Gut Güldenstein, wo ein Landwirt und ein Imker sich gleichermaßen für diese Ackerfrucht begeistern können.

Zum Artikel »

Unterwasserwelt Wattenmeer

Unterwasserwelt Wattenmeer

Erschienen in Erlebnisreiche Landmomente · 2020/3
Seite 110-114 · von Marc Larsson-Ohm

Wer die Tierwelt der Nordsee entdecken will, muss dafür nicht unbedingt ein Boot besteigen: Im Multimar Wattforum in Tönning kann man sich trockenen Fußes und auf unterhaltsame Weise informieren. Willkommen im Lebensraum der »Wet Five«!

Zum Artikel »

Genussvoll durch den Norden

Genussvoll durch den Norden

Erschienen in Unterwegs im Sommerland · 2020/4
Seite 108-110 · von Marc Larsson-Ohm

Im »echten Norden« hat der Käse Tradition. Von der kleinen Hofkäserei bis zur leistungsstarken Genossenschaftsmeierei reicht das Spektrum der Produzenten, und ebenso vielfältig sind die Köstlichkeiten, denen man auf der »KäseStraße« begegnet.

Zum Artikel »

Die Königin der Früchte

Die Königin der Früchte

Erschienen in Unterwegs im Sommerland · 2020/4
Seite 116-118 · von Sönke Hauschild

In leuchtendes Rot gekleidet ist sie; je reifer, desto dunkler wird sie. In den Niederlanden nennt man sie »Framboos«, in England »Raspberry«: Die Himbeere ist nicht nur köstlich, sie fühlt sich auch im Norden wohl. In der frischen Luft der Halbinsel Eiderstedt gedeiht sie prächtig.

Zum Artikel »

Die weißen Schäferhunde von Süderdorf

Die weißen Schäferhunde von Süderdorf

Erschienen in Unterwegs im Sommerland · 2020/4
Seite 120-123 · von Katharina Jens

Ein strahlend weißes Fell, das man schon von Weitem erkennen kann. Was einst als Fehlfarbe galt, ist heute das Hauptmerkmal des weißen Schäferhundes – einer Hunderasse, die sich durch Intelligenz, Lernfreude, Mut und Charakterstärke auszeichnet. Nadine Schröder widmet sich mit Herzblut und Sachverstand der Zucht dieser wunderschönen Vierbeiner.

Zum Artikel »

Die Renaissance der Ruhe

Die Renaissance der Ruhe

Erschienen in Auf in den Frühling · 2020/2
Seite 78-82 · von Marc Larsson-Ohm

Im idyllischen Bebensee züchtet Mechthild Bening auf ihrem Hof weiße Galloway-Rinder und schwarze Schleswiger Kaltblutpferde. Mit ihrem Engagement bewahrt sie die seltenen Farbschläge der Tiere davor, in Vergessenheit zu geraten.

Zum Artikel »

Nachhaltiger Käsegenuss

Nachhaltiger Käsegenuss

Erschienen in Auf in den Frühling · 2020/2
Seite 84-88 · von Marc Larsson-Ohm

In dem kleinen nordfriesischen Ort Oster-Ohrstedt bewirtschaftet die Familie Metzger-Petersen ihren Hof nach Bioland-Richtlinien – Milchviehhaltung und Käserei gehen dabei eine perfekte Symbiose ein.

Zum Artikel »

Nachts in der Bäckerei

Nachts in der Bäckerei

Erschienen in Willkommen Winter · 2020/1
Seite 102-106 · von Sönke Hauschild

Wenn wir schlafen, sind sie fleißig. Dann fertigen die Bäcker in Joldelund ihre Bio-Brote. In den Teig kommen dabei nicht nur gute Zutaten, sondern auch viel Respekt und Leidenschaft für dieses Lebensmittel. Beim nächtlichen Kneten erzählt Daniel Lorenzen zudem so manche Geschichte aus der Ferne, die er einst von seiner Walz mitbrachte.

Zum Artikel »