Cremesüppchen vom Hokkaido mit Ingwer und Chili

22. December 2016, Rezepte,

 

Zutaten (für 4 Personen)

 

Zutaten für die Cremesuppe

  • 1 kg Hokkaidokürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Prise Kümmel, gemahlen
  • etwas Pflanzenöl
  • 50 g frischer Ingwer
  • 1 kleine Chili Schote
  • 500 ml Gemüsebrühe

 

Außerdem 

  • Backpapier
  • geröstete Kürbiskerne und Chilifäden zum Garnieren

 

 

Zubereitung 

 

Den Kürbis waschen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Die Zwiebeln schälen und gemeinsam mit dem Kürbis in 2 cm große Stücke schneiden. Die Würfel mit Kümmel und etwas Öl vermischen. Alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im Ofen bei 180 °C etwa 15 Minuten backen. Währenddessen den Ingwer reiben sowie die Chilischote entkernen und fein hacken. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und gemeinsam mit Ingwer und Chili in einem Topf anschwitzen. Anschließend mit der Gemüsebrühe auffüllen und weich köcheln. Zum Schluss alles mit einem Pürierstab fein pürieren.

Anrichten

 

Die Suppe auf vier Teller verteilen und mit gerösteten Kürbiskernen sowie Chilifäden garnieren.

Tipp

 

 

Der Hokoaido-Kürbis wird schnell weich und lässt sich daher wunderbar – auch im Ganzen – im Backofen garen. Zum Binden der Kürbissuppe ist keine Sahne oder Ähnliches notwendig, da der Kürbis von sich aus buttrig ist und so von allein für eine cremige Konsistenz sorgt.