Pflaumen-Tartelette mit aufgeschlagenem Vanilleschmant und Buttermilcheis

29. August 2016, Rezepte,

 

Nachspeise

Zutaten für die Tarteletten

  • 200 g Zucker
  • 400 g Butter
  • 600 g Mehl

Zutaten für den Vanilleschmand

  • 300 g Schmant
  • 60 g Puderzucker
  • ½ Zitronen, Abrieb
  • ½ Vanilleschote

Zutaten für die pochierte Pflaume

  • 300 ml Weißwein
  • 150 ml weißer Portwein
  • 1 Vanilleschote
  • 300 g Zucker
  • 8 Pflaumen

Außerdem

  • Buttermilcheis
  • 2 Vanilleschoten zum Garnieren
  • Minzblätter zum Garnieren

Zubereitung Tarteletten

Die Zutaten gut miteinander verkneten, anschließend mindestens 30 Minuten kaltstellen. Dann den Teig ausrollen, in kleine Tartelette-Backförmchen geben und 10 Minuten bei  175 °C goldbraun backen.

Zubereitung Vanilleschmand

Die Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät aufgeschlagen. Die fertige Creme mit Hilfe eines Spritzbeutels in die ausgekühlten Tarteletten füllen und nochmals für 15 Minuten kaltstellen.

Zubereitung pochierte Pflaumen

Weißwein, Portwein, Vanilleschotte und Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Die Pflaumen halbieren und entkernen. Anschließend die Pflaumen für 6 bis 8 Minuten in den Sud pochieren, herausnehmen und für 5 Minuten kaltstellen. Die Pflaumen auf die gefüllten Tartelette geben und mit dem warmen sirupartigen Sud beglänzen.

Anrichten 

Die fertigen Tarteletten auf vier Teller verteilen und jeweils mit einer halben Vanilleschote garnieren. Mit dem Schmantrest aus dem Spritzbeutel kleine Tupfer um die Tarteletten verteilen. Wer mag, kann die Schmandtupfer mit Minzblättern krönen. Zum Schluss das Buttermilcheis mit zwei Esslöffeln ausnocken und an die Tarteletten legen.