Spargel Quiche

06. May 2014, Rezepte,

 

ZUTATEN FÜR DEN TEIG

  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker



ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG

  • 500 g Spargel
  • 3 Eier
  • 150 ml Créme fraîche
  • Muskat
  • Salz
  • Meersalz (z.B. Laesö von Strandküche)
  • Pfeffer (z.B. Lista von Strandküche)
  • 2-3 Erdbeeren, in dünne Scheiben geschnitten
  • 50 g Höhlenkäse

 

ZUBEREITUNG

Die Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten und in eine gefettete und mit
Mehl bestäubte Auflaufform gleichmäßig verteilen. Auch den Rand mit Teig
auslegen. Anschließend mit einer Gabel einstechen, damit der Boden sich nicht
wölbt. 20 Minuten im Umluftherd bei 180 Grad backen.

Währenddessen dünstet der geschälte Spargel, der in 3 cm große Stücke geschnitten wird, in etwas Wasser mit etwas Salz und Zucker. Je nach Dicke des  Spargels benötigt er etwa 8 bis 10 Minuten, um gar zu werden. Anschließend werden die Eier schaumig geschlagen. Die Créme fraîche unterrühren und mit einer Prise frischem Muskat und etwas Meersalz abschmecken.

Wenn der Teig noch nicht ganz fertig gebacken ist, wird der abgegossene Spargel auf diesem gleichmäßig verteilt. Darüber die Eierfarce gießen.
Weitere 10 bis 15 Minuten bei 180 Grad backen. Wenn die Farce noch ein wenig flüssig ist, die Erdbeerscheiben schräg hineinlegen und mit etwas Höhlenkäse und Pfeffer bestreuen. Nun die Quiche ein weiteres Mal in den Backofen schieben und mit Grill und Heißluft bei 200 Grad goldbraun (relativ kurz) fertig backen.